Santa Caterina und Kvitfjell übernehmen abgesagte Lake Louise Rennen

Der Internationale Skiverband hat heute die Neuansetzung der abgesagten Rennen, welche im kanadischen Lake Louise auf dem Programm standen, bekanntgegeben. So kann sich das italienische Santa Caterina und das norwegische Kvitfjell über einen extra Speed-Wettbewerb freuen.
In Santa Caterina wird am Dienstag, 27.12.2016, der Super-G der Herren auf der Deborah Compagnoni Piste ausgetragen. Die genaue Startzeit wird noch bekanntgeben.
Der abgesagte Abfahrtslauf wird am Freitag, 24.02.2017, im norwegischen Kvitfjell auf der Strecke ‚Olympiabakken‘ nachgetragen. Auch hier wird die genaue Startzeit zu einem späteren Zeitpunkt …………………..

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Herren News, Pressenews, Top News »

Santa Caterina und Kvitfjell übernehmen abgesagte Lake Louise Rennen

Der Internationale Skiverband hat heute die Neuansetzung der abgesagten Rennen, welche im kanadischen Lake Louise auf dem Programm standen, bekanntgegeben. So kann sich das italienische Santa Caterina und das norwegische Kvitfjell über einen extra Speed-Wettbewerb freuen.
In Santa Caterina wird am Dienstag, 27.12.2016, der Super-G der Herren auf der Deborah Compagnoni Piste ausgetragen. Die genaue Startzeit wird noch bekanntgeben.
Der abgesagte Abfahrtslauf wird am Freitag, 24.02.2017, im norwegischen Kvitfjell auf der Strecke ‚Olympiabakken‘ nachgetragen. Auch hier wird die genaue Startzeit zu einem späteren Zeitpunkt …………………..

Herren News, Pressenews, Top News »

Kreuzbandriss: Saisonaus für Franzosen Thomas Fanara

Thomas Fanara hat sich am Sonntag beim Riesentorlauf von Val d’Isère, kurz vor der Zieldurchfahrt, einen Kreuzbandriss zugezogen. Trotz Platz vier bei seinem Heimrennen, konnte sich der Franzose im Zielraum nicht richtig freuen. Schmerzen im rechten Knie und eine böse Vorahnung machten sich breit. Eine MRI-Untersuchung hat nun Gewissheit gebracht. Kreuzbandriss, der dritte in der Karriere von Thomas Fanara.  Seinen bisher einzigen Weltcupsieg feierte der Riesenslalom-Spezialist beim Weltcupfinale 2015/16 in St. Moritz.
Trotz der schweren Verletzung will der 35-Jährige nichts von einem Karriereende wissen. Sein Ziel ist es, mindestens bis 2018 …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

Maren Wiesler gewinnt 2. Europacup-Slalom in Trysil

Im norwegischen Trysil stand heute der 2. Europacup-Slalom der Damen auf dem Programm. In Abwesenheit der norwegischen Vortagessiegerin Maren Skjøld, konnte sich DSV Rennläuferin Maren Wiesler über den obersten Platz auf dem Siegerpodest freuen. Die Deutsche setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:53.47 Minuten vor den beiden Österreicherinnen Chiara Mair (2. Platz – + 0.49) und Katharina Gallhuber (3. – + 0.96) durch.
Marina Wallner (+ 1.01) verpasste den Sprung auf das Siegertreppchen um gerade einmal fünf Hundertstelsekunden und reihte sich vor der Schweizerin Camille Rast (5. – + 1.02) und …

Herren News, Pressenews »

Saslong News: Pickelhartes Waschbrett Ciaslat

Während der Sprung über die Kamelbuckel das Action-Highlight der Saslong ist, ist die Passage auf dem pickelharten Waschbrett der Ciaslat das skifahrerische Highlight. Wer die Kurven hier nicht richtig erwischt, kann einpacken.
Aber nicht nur Kamelbuckel und Ciaslat haben die Saslong in den letzten fünf Jahrzehnten zum Klassiker gemacht. Dafür sorgt das ganze Paket: 3446 Meter Länge (die Saslong ist die zweitlängste Strecke im gesamten Weltcupzirkus), 839 Höhenmeter, neun Sprünge, 17 größere Bodenwellen, mehrere Steilhänge und ein kräftezehrendes …………..

Herren News, Pressenews »

Speedauftakt für Baumann nicht nach Wunsch, Feller im Riesentorlauf 12.

Beim zweiten Riesentorlauf der Saison im französischen Val d`Isere zeigte Manuel Feller einmal mehr, dass nach seinen Bandscheibenproblemen und Rang fünf im Slalom von Levi auch in dieser Disziplin wieder mit ihm zu rechnen ist. Nach Platz acht im ersten Lauf punktete der Fieberbrunner letztlich mit dem 12. Rang: „Im zweiten Lauf habe ich die die Ausfahrt ins erste Flachstück nicht optimal erwischt, und ein paar andere kleinere Fehler gemacht“, ärgerte sich der Fieberbrunner zunächst im Ziel: „Wenn man nach dem ersten Lauf auf Rang acht liegt, will man natürlich …

Pressenews »

5 Podiumsplätze: Starkes Wochenende für Atomic-Team

Christian Höflehner, Global Race Manager bei Atomic, trat die Heimreise aus Lake Louise zufrieden an: „Mit der Analyse dieses Rennwochenendes wird klar: Unsere Top-Läufer sind alle schon jetzt, zu Beginn des WM-Winters, gut in Form. Und das bedeutet, dass auch unser Setup für die Athletinnen und Athleten individuell großartig funktioniert. Das gibt uns allen ein sehr gutes Gefühl.“
Beim Atomic Media Day in Altenmarkt hatte Peter Fill noch Bedenken, dass der Hype um seinen Kitzbühel-Sieg und seinen Gewinn der Abfahrtskristallkugel vielleicht zu Lasten der Vorbereitung gegangen sein könnte. Schon am ersten …

Pressenews »

Ex-Skirennfahrerin Nadja Jnglin-Kamer erstmals als Helferin bei einer WM mit dabei

Nadja Jnglin-Kamer, du arbeitest am Projekt House of Switzerland für die WM in St. Moritz mit – was ist deine Aufgabe?
Ich organisiere viel und regle vor allem die Reservierungen und die Einsätze des Personals. Ab und zu habe ich auch gestalterische Aufgaben zu erledigen, das heisst ich arbeite mit den Grafikern zusammen und kümmere mich um die Printprodukte. Dazu gehören Getränke-und Speisekarten, zusätzlich bin ich für die Bestellungen von gewissen Produkten verantwortlich.
Verrate uns etwas über das House of Switzerland.
Das House of Switzerland ist der Treffpunkt der Schweizer Delegation an der …

Herren News, Pressenews »

Saslong News: Sechs Meter Luft unterm Ski

Über die Kamelbuckel gesprungen wird seit 36 Jahren. 1980 war es der Österreicher Uli Spiess, der den Sprung erstmals gewagt hatte, vor ihm (und auch von so manch einem nach ihm) wurden die Kamelbuckel umfahren. Die Rekordsprünge, pardon: -flüge liegen bei über 80 Metern Länge und einem Luftstand von vier bis sechs Metern.
Heute überspringen alle Fahrer im Feld den zweiten Kamelbuckel, was aber nicht heißt, dass die Passage etwas von ihrem Schrecken eingebüßt hätte – im Gegenteil: im Vorjahr war es der Österreicher Matthias Mayer, der vom dritten Kamelbuckel abgeworfen …

Pressenews »

ÖSV Paralympic Ski Team: Letzter Feinschliff vor dem Weltcupauftakt

In den vergangenen Tagen trainierte das ÖSV Behindertenskiteam bei traumhaften Wetter- und Pistenbedingungen auf der Reiteralm. Diese letzten Tage vor den sehr intensiven beiden Rennwochen boten nochmals perfekte Verhältnisse um den letzten Feinschliff zu erarbeiten. Schwerpunkt lag beim bereits elften Trainingslager der laufenden Saison auf dem Riesentorlauftraining. Am Abschlusstag wurde dann auch noch Super-G und Slalom trainiert.
Der letztjährige Speed-Weltcup Gesamtsieger Markus Salcher blickt zuversichtlich in die nächsten Wochen: „Das Training hier auf der Reiteralm war einfach perfekt, gerade im Riesentorlauf konnte ich mich super auf die sehr harten Bedingungen einstellen …

Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

LIVE: 2. Europacup Slalom der Damen am Dienstag in Trysil

Europacup-Damen starten in Trysil in die neue Saison
Am Sonntag, Montag und Dienstag bestreiten die Europacup-Damen ihre Auftaktrennen für die EC-Saison 2016/17. Im norwegischen Trysil stehen ein Riesentorlauf und zwei Slalomrennen auf dem Programm.
Am Sonntag tragen die EC-Damen einen Riesenslalom aus. Der erste Durchgang wir um 10.00 Uhr gestartet, das Finale geht ab 13.00 Uhr über die Bühne. Am Montag und Dienstag wird jeweils ein Torlauf ausgetragen. Auch hier sind die Startzeiten 10 Uhr und 13 Uhr.
Trysil liegt in der Nähe der schwedischen Grenze, ca. zweieinhalb Stunden von Oslo entfernt. Die …